Wallis pur

Urchigs Terbil

Der Verein Urchigs Terbil bemüht sich um die Pflege acht historischer Gebäude im Walliser Bergdorf Törbel. Damit diese aber auch für Gäste ein Erlebnis sind, werden vom Verein auf Anmeldung Führungen durch den Rundgang angeboten. Bei diesen können das Innere der Gebäude entdeckt und die Anlagen am Törbelbach im Demonstrationsbetrieb erlebt werden. Zugleich geniessen Sie die Authentizität eines typischen Walliser Dorfes und eine imposante Bergwelt. Das Angebot wird durch vielfältige kulturelle Veranstaltungen ergänzt.

Museum

Das Museum Urchigs Terbil besteht aus acht Gebäuden, welche die verschiedensten Bereiche des einstigen Lebensalltags in einem Walliser Bergdorf wiederspiegeln. Eine Weinpresse, ein Wohnhaus, ein Backhaus, eine Kapelle, ein Stadel, eine Mühle, eine Gattersäge und eine Walke liegen im Dorf und am Törbelbach verteilt inmitten einer malerischen Berglandschaft.

Zu den Museumsobjekten

Rundgang Urchigs Terbil

Urchigs Terbil bildet mit seinen acht Gebäuden ein regelrechtes Freilichtmuseum. Der ausgeschilderte Rundgang durch das Dorf und seine nähere Umgebung kann durch eine Führung oder einen individuellen Spaziergang erwandert und erlebt werden. Neben den regulären Führungen, finden während den Sommermonaten jeweils auch Themenrundgänge statt.

Zu den Angeboten

Veranstaltungen

Der Verein Urchigs Terbil bemüht sich jedes Jahr für Einheimische und Gäste ein abwechslungsreiches, kulturelles Programm anzubieten. Durch dieses sollen die Gebäude und die mit ihnen zusammenhängenden Erinnerungen an das Leben in der Vergangenheit gepflegt und bewahrt werden.

Zu den Veranstaltungen

Region Moosalp

Törbel gehört zu der Tourismusregion Moosalp, deren namengebende Alp auf dem Gebiet der Gemeinde liegt. Des Weiteren sind die Dörfer Bürchen, Embd, Unterbäch und Zeneggen...